Unter Fisting – auch Fisten und auch Fausten – versteht man folgende Sexualpraktik, bei der einer der Beteiligten seine Pfote, manchmal auch den Unterarm, in den Arschloch oder die Scheide des anderen einfuhrt.

Fisting zahlt zu den extremen sexuellen Spielarten, die im Abmachung zu den ausgedehnt haufigeren Praktiken wie Anal- oder aber Oralsex, mit Nachdruck minder gangig hei?t. Da der Faustverkehr z. Hd. den passiven Partner mit einer korperlichen Belastung einhergeht, findet diese Sexualpraktik auch verschiedene Mal in umwalzen der BDSM-Szene offnende runde KlammerBondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & MasochismKlammer zu …